Online-Shop-Vorstellung: Arvelle

Heute möchte ich euch einen Onlineshop vorstellen bei dem ihr zahlreiche Mängelexemplare, Restposten oder Bücher und Hörbücher, die vom Buchbindepreis gelöst wurden. Arvelle hat mir für unsere Kooperation einen Betrag von 20 € zur Verfügung gestellt und ich habe dann für 24€ drei Bücher als Hardcover bestellt. Worum es sich dabei handelt, in welchem Zustand die Bücher ankamen und wie zufrieden ich bin zeige ich euch jetzt:


Bestellvorgang
Bestellt habe ich am Mittwoch, den 15. Februar und mein Päckchen habe ich am Samstag den 18.Oktober erhalten. Der Bestellvorgang war ziemlich einfach und schnell bestritten. Ich habe mich für drei Hardcover entschieden und dann dafür ~24€ bezahlt. Am gleichen Tag habe ich noch das Geld überwiesen und ab dann sehnsüchtig meine Bücher erwartet.

Versand
Die Bücher kamen dann auch schon am 18. Februar an. Die Versandbox war ein wenig beschädigt, aber nicht weiter schlimm, da es den Büchern gut ging. Außerdem lag das ja vermutlich am Versand selbst und damit hat Arvelle nichts zu tun. Auch anzumerken ist, dass die Bücher äußerst schnell angekommen sind und ich gerade mal mit Bestellung 3 Tage warten mussten.




Auswahl
Der Shop hat vergleichsweise eine kleine Auswahl, aber: Man muss bedenken, dass sich dieser auf Mängelexemplare spezialisiert hat. Deswegen sind Schnäppchen garantiert (!) , aber wer dieses Portal öffnet und ein spezielles Buchs sucht, könnte höchstwahrscheinlich Pech haben. Zwar finden viele Titel den Weg zu Arvelle, aber um mitzubekommen, wenn gerade ein Titel der Wunschliste vorrätig ist, müsste man die Seite täglich besuchen oder den Newsletter regelmäßig lesen.




Mein Einkauf
Ich habe mich dieses Mal für drei Hardcover entschieden und kann vorab sagen, dass ich sehr zufrieden bin:



Mein erstes Buch war „Ich fürchte mich nicht“ von Tahere Mafi und ist in einem sehr guten Zustand. Man muss natürlich bedenken, dass man sich ein Mängelexemplar bestellt hat. Der Einband ist ein wenig beschädigt aber ansonsten ist es in einem neuwertigen Zustand.

Das zweite Buch, dass hier einziehen durfte war „ Love Letters to the Dead“ . Dieses Buch ist ja sehr aktuell und gerade erst erschienen. Umso mehr habe ich mich gefreut es auf Arvelle zu finden. Bis auf den Stempel konnte ich hier in keinster Weise einen Mängel auffinden. Toll!

Das letzte Buch war „Starters“ von Lisa Price. Dieses Buch kam verschweißt hier an und war dementsprechend noch neu! Mängel hatte es ebenfalls nicht! Ich bin einfach nur begeistert!

Insgesamt lässt sich sagen dass dieser Einkauf ein voller Erfolg war! Klar: Gezielt ein Buch zu kaufen ist nur schwer möglich aber trotzdem lässt sich immer was finden! Hat einfach Spaß gemacht zu bestellen und die Bücher waren in einem besseren Zustand als bei reBuy, medimops, etc. Gerne wieder!



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vorstellung

"Seele aus Eis" von Marie Rapp - Rezension